SafeCase Sicherheit

Wie sicher ist SafeCase ?

Es gibt leider keine 100%prozentige Sicherheit für die Daten in der Welt. SafeCase bietet jedoch eine Datensicherheit auf einem Niveau an, welches alles von den Konkurrenzprodukten angebotene überbietet.

Wie ? Warum ?

Die Datensicherheit von SafeCase baut auf mehreren Elementen auf:

- Verwendung von einem sicherem modernen Verschlüsselungsalgorithmus ( Blowfish 448 Bits Schlüssel )

- zusätzliche Passwortverschlüsselung ( "password mangling" )

- automatisches Lock nach voreingestellten Zeit der Nichtverwendung

- begrenzte Anzahl der Loginversuche ( Überschreitung führt zum automatischen Löschen der Daten )

SafeCase verwendet einen bekannten und verbreiteten Verschlüsselungsalgorithmus, der bisher nicht geknackt wurde ( Blowfish 448 Bits Schlüssel ).

Ihre Daten werden verschlüsselt unter Verwendung eines von Ihnen definierten Passworts. Dieses Passwort wird nicht gespeichert. Es soll eine Länge haben von 4-6 Zeichen.

Warum Blowfish ? Weil:

- bisher wurde keine schnelle Methode zum Knacken von Blowfish erfunden

- es wurde nicht "empfohlen" von keiner staatlichen oder internationalen Organisation ( nicht wie etwa AES Algorithmus )

Aber Blowfish alleine macht Ihre Daten nicht sicher. Aus diesem Gründe verwendet SafeCase eine zusätliche Absicherung durch zusätzliche Passwortverschlüsselung ( "password mangling" ).

Warum ein bekannter Verschlüsselungsalgorithmus wie Blowfish reicht nicht aus und die zusätzliche Passwortverschlüsselung ist notwendig ?

Weil die direkte Verwendung von einem 4-5 Zeichen langem Password als Verschlüsselungsschlüssel würde bei dem Geräteverlust für den raffinierten Hacker keine so große Hürde machen. Er konnte bei seinem "brute force attack" ( d.h. Entschlüsselungsversuche unter Verwendung aller Schlüsselkombinationen ) mithilfe eines modernen Personal Computers sehr schnell und ohne große Kosten zum Erfolg kommen können. Ihre kostbaren Passwörter, Logins, Codes könnten dem Hacker innerhalb von wenigen Minuten den Zugriff zu Ihren echten Ressourcen ermöglichen.

An dieser Stelle hilft die zusätzliche Passwortverschlüsselung. Sie macht aus Ihrem 4-5 Zeichen langem Passwort einen langen schwer zu berechneten Schlüssel, mit dem Ihre Daten verschlüsselt werden. Ein "brute force attack" kostet erheblich mehr: mehrere Wochen und etwas Geld sind notwending, um an Ihre Daten im Falle eines Geräteverlustes ranzukommen. Das schafft Zeit, um die echten Passwörter, Logins, Codes rechtzeitig ändern zu können, und Ihre echten Aktiva und Ressourcen bleiben sicher.

Die kunftigen Versionen von SafeCase werden weitere neue Mechanismem anbieten, damit die Sicherheit Ihrer Daten auf dem neusten Stand der Technik bleibt.